BMSB Brünierte Kettenbrünne mit Leder, unvernietet ID 8mm

61.30 CHF

– unvernietete Rundringe aus Stahl
– voll schulterabdeckend
– gezackter Rand
– Innendurchmesser: ca. 8,0 mm
– Ringstärke: 1,6 mm
– Finish: brüniert (leicht eingeölt)
– Länge des Lederstücks: ca. 55 cm
– Gewicht: ca. 3,5 kg

Lieferzeit: Standard

Artikelnummer: BM-BMSB-AV Kategorien: , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

BMSB Brünierte Kettenbrünne mit Leder, unvernietet ID 8mm

Eine Helmbrünne ist ein Kettengeflecht welches im Mittelalter als zusätzlicher Nacken- und Schulterschutz an einen Helm befestigt wurde. Bevorzugte Helmtypen waren hier der Nasalhelm, aber vorallem die spätmittelalterliche Beckenhaube und ihre Variante die Hundsgugel.

Diese Kettenbrünne hat einen authentischen, gezackt-geflochtenen Rand und einen angenähten Streifen aus dickem Rindsleder. In diesen Ledersteifen sollten kundeseits die Befestigungslöcher für den Helm eingearbeitet werden.
Zur Befestigung an Helmen wie z. B. Hundsgugeln oder Beckenhauben (Bascinet).

Das Kettengeflecht BMSB besteht aus runden, unvernieteten Ringen. Die Oberfläche der Ringe ist geschwärzt (brüniert) und bietet daher einen gewissen Schutz vor Korrosion. Wir nennen diese Geflechtart BMSB (nach engl. Butted Mild Steel Blackened).
Die Kettenbrünne ist 4 in 1 handgeflochten.

Details:
– unvernietete Rundringe aus Stahl
– voll schulterabdeckend
– gezackter Rand
– Innendurchmesser: ca. 8,0 mm
– Ringstärke: 1,6 mm
– Finish: brüniert (leicht eingeölt)
– Länge des Lederstücks: ca. 55 cm
– Gewicht: ca. 3,5 kg

Versandgewicht: 4.00 kg

Zusätzliche Information

Gewicht 4 kg